Qualitätsjournalismus

Bei der Überschrift „Werder Bremen droht das Aus!“ hätte ich mir ja schon denken können, was mich qualitativ auf der verknüpften Videotext-Seite des Premiumsenders Sat.1 erwartet. Wohlbemerkt hatte besagtes Werder Bremen das Hinspiel im Sechzehntelfinale der Europa League auswärts mit 0:1 verloren. Kein Beinbruch also, reicht doch ein einziges Heimtor im Rückspiel um dieses Ergebnis zumindest wieder auszugleichen. Naja, ich rief also trotzdem die Seite auf und spätestens als ich den ersten Satz zu Augen bekam, war mir klar, dass ich es hier mit gründlich recherchiertem Qualitätsjournalismus von wahren Experten zu tun habe. So heißt es doch: „War es das schon für den Titelverteidiger?“ Ich behaupte, dass so ziemlich jeder, der sich ab und an mit Fußball auseinandersetzt, weiß, dass Werder Bremen nicht der Titelverteidiger ist. Dieser ist nämlich Schachtar Donezk, das Werder im Endspiel der letzten Saison mit 2:1 besiegte. Und auch über den zweiten Satz lässt sich zumindest streiten. Viele Experten haben Bremen als die bessere Mannschaft gesehen. Und aus mangelnder Chancenverwertung abzuleiten, dass eine Mannschaft verdient verloren hat, halte ich doch – gelinde gesagt – für schwachsinnig.

Wollte ich nur mal gesagt haben… 😉