Blogparade: Websiteblumengraphdings

Über Lordy bin ich auf eine „Blogblumenparade“ gestoßen, die Ricarda gestartet hat. Im Prinzip geht’s darum sein Blog mittels HTML Graph als Blume visualisiert darstellen zu lassen. Hierbei werden folgende HTML-Tags farblich unterschiedlich dargestellt:

blue: for links (the A tag)
red: for tables (TABLE, TR and TD tags)
green: for the DIV tag
violet: for images (the IMG tag)
yellow: for forms (FORM, INPUT, TEXTAREA, SELECT and OPTION tags)
orange: for linebreaks and blockquotes (BR, P, and BLOCKQUOTE tags)
black: the HTML tag, the root node
gray: all other tags

Mein Blog sieht demnach so aus:

Blogparade: WM 2010 – Deutsche Startaufstellung tippen (Die Auswertung) [updated]

Anlässlich des 500-Tage-Countdowns bis zur WM hatte ich am 27.01.09 im Rahmen einer Blogparade nach Tipps für die die deutsche Startaufstellung bei der WM 2010 gefragt. Mit mir haben sich daran die folgenden sechs Blogs beteiligt:

Vielen Dank euch allen!

Ich hatte zur Orientierung vier Fragen vorgegeben, die wie folgt beantwortet wurden:

Mit welchem taktischen System wird die deutsche Mannschaft auflaufen (z.B. 4-4-2, 4-3-3 usw.)

Die Wahl fiel hier bei allen Teilnehmern auf das mittlerweile übliche 4-4-2

Wer steht im Tor?

Auch hier herrschte Einigkeit. Geht es nach uns Bloggern, wird René Adler 2010 das Tor hüten.

Wer bildet die Abwehr?

Hier gingen die Meinungen dann aber etwas auseinander. Gesetzt sein dürften aber in jedem Fall Per Mertesacker in der Innenverteidigung und Philipp Lahm auf einer Außenposition, die von allen Teilnehmern bervorzugt werden. Für den zweiten Platz in der Inneverteidigung haben sowohl Arne Friedrich als auch Heiko Westermann zwei Stimmen bekommen. Friedrich wurde aber auch zweimal für die Außenposition genannt, so dass Westermann in die Mitte rückt und Friedrich als rechter Außenverteidiger zum Einsatz kommt. Weiterhin je einmal genannt wurden Marcell Jansen, Christopf Metzelder, Benedikt Höwedes und Andreas Beck.

Aus welchen Spielern besteht das Mittelfeld?

Geht es nach den Teilnehmern, sind Michael Ballack und Bastian Schweinsteiger klar gesetzt. Im zentralen defensiven Mittelfeld (neudeutsch „6er“) und auf der linken Seite gehts es aber ganz eng zu. Zentral hat sich mit drei Stimmen Simon Rolfes knapp gegen Torsten Frings (2 Stimmen) und Thomas Hitzlsperger (1 Stimme) durchgesetzt. Auf links bekamen Marco Marin und Thomas Hitzlsperger je eine Stimme. Zweimal genannt wurden Mesut Özil und Piotr Trochowski womit hier Gleichstand herrscht und ich sagen würde, dass wir die Entscheidung dann halt ausnahmweise mal Jogi überlassen.

Wer stürmt?

Miroslav Klose wurde mit vier Stimmen am öftesten genannt. Neben ihm hat Herr Löw die Qual der Wahl zwischen Lukas Podolski und Mario Gomez, die je dreimal und in Kombination mit Klose auch gleich oft (nämlich zweimal) genannt wurden. Auf Patrick Helmes entfielen immerhin noch zwei Stimmen.

Ginge es nach uns, sähe die deutsche Startaufstellung bei der WM 2010 also wie folgt aus:

Adler (6)

Friedrich (2)          Mertesacker (6)      Westermann (2)          Lahm (6)

Rolfes (3)

Schweinsteiger (6)                  Özil (2) / Trochowski (2)

Ballack (6)

Klose (4)        Gomez (3) / Podolski (3)

Update:

Und natürlich gibt es auch noch einen Gewinner der DVD mit dem Endspiel der WM 1990. Das Los entschied zugunsten Lordys. Teile mir bitte deine Anschrift mit (E-Mail-Adresse findest du im Impressum) und die DVD geht sofort auf die Reise zu dir.

Blogparade: WM 2010 – Deutsche Startaufstellung tippen (mein Beitrag)

Mein Beitrag für die bald endende Blogparade zur deutschen Startaufstellung bei der WM 2010 steht noch aus. Das soll nicht länger so bleiben:

Mit welchem taktischen System wird die deutsche Mannschaft auflaufen (z.B. 4-4-2, 4-3-3 usw.)

Aufgrund der momentanen Weltranglistenposition und der Ergebnisse der letzten Turniere ist davon auszugehen, dass die deutsche Mannschaft als Gruppenkopf gesetzt sein wird. Dies wiederum hat meines Wissens nach die Folge, dass das erste Spiel gegen eine Mannschaft aus Lostopf 4 (also eine formal schwächere Mannschaft) sein wird. Deswegen halte ich es für wahrscheinlich, dass mindestens zwei Stürmer auflaufen werden. Da drei für ein Eröffnungsspiel wohl zu riskant sein werden („Schwache Mannschaften gibt es bei einer WM nicht“, „Die anderen Nationen haben aufgeholt“ blablabla) tippe ich auf ein 4-4-2.

Wer steht im Tor?

Ich bin zwar Werder-Fan aber Tim Wiese kann ich weder menschlich noch von seiner Spielweise (Gerry Ehrmann-Prolo-Alte-Tormannschule) her leiden. Der ist also raus! Ich glaube, dass er noch nicht mal als dritter Tormann mitfahren wird. Da wird hoffentlich ein jüngerer Spieler (ich hoffe auf Neuer) etwas WM-Luft schnuppern können.  Rober Enke wird als starker zweiter Tormann mitfahren. Klare Nummer 1 ist in meinen Augen aber René Adler, der bis dahin wahrscheinlich eine Europacup-Saison hinter sich haben und über mehr Erfahrung verfügen wird. Ein guter Torhüter ist er jetzt ohnehin schon.

Wer bildet die Abwehr?

In der Innenverteidigung ist Per Mertesacker mit seinem nahezu perfekten Stellungsspiel und seiner Kopfballstärke nicht zu ersetzen. Zudem wage ich jetzt mal die Prognose, dass Christopf Metzelder im kommenden Sommer Real verlassen wird und in der WM-Saison bei einem anderen Verein regelmäßig Spielpraxis bekommt. Wenn ich damit richtig liege, sehe ich keinen besseren auf dieser Position. Die Außenpositionen werden Philipp Lahm und Marcell Jansen besetzen. Letzterer ist zwar momentan außer Form, verügt aber über die größten Anlagen, dir er bis zur WM hoffentlich wieder abrufen kann.

Aus welchen Spielern besteht das Mittelfeld?

Ballack ist gesetzt, darüber muss man nicht diskutieren. Piotr Trochowski spielt dieses Jahr eine starke Saison, wird bis zur WM aber vom immer stärker werdenden Messut Özil verdrängt werden, sofern dieser sich nicht doch noch für die Türkei entscheidet. Rechts dürfte Bastian Schweinsteiger gesetzt sein. Schwierig wird es auf der im neufußballdeutschen Sprachgebrauch als Sechser bezeichneten Position im zentralen defensiven Mittelfeld. Kandidaten sind hier Torsten Frings, Thomas Hitzelsperger und Simon Rolfes. Hier bin ich mir echt nicht sicher, tippe aber auf Simon Rolfes, der am stabilsten in seiner Form zu sein scheint.

Wer stürmt?

Miro Klose wird wohl leider gesetzt sein. Der kann zwar keinen Pass geradeaus spielen, dafür aber laufen und die Rübe hinhalten. Wenn das reicht, von mir aus… Daneben glaube ich an Poldi, der in Köln wohl unuminstrittener Stammspieler sein wird und so auch seine Form bis zur WM locker wieder gefunden haben dürft.

Und hier dann also mein Tipp im Schnellüberblick:

Adler – Jansen, Mertesacker, Metzelder, Lahm – Özil, Rolfes, Ballack, Schweinsteiger – Klose, Podolski

Links der Woche 07/2009

IT / Internet:

Google veröffentlicht neue Eye-Tracking-Studie: Wie nehmen Nutzer eine Website wahr?

15 Muster-Generatoren

Google Chart API – Schnelle Diagrammgenerierung per URL-Parameter

PDF-Dokumente mit PHP erzeugen

Musik:

The Beatles Complete On Ukulele (via nicorola)

Fernsehtipp: Ich werde Saarländer

Manuel Andrack ist letztes Jahr von Köln nach Saarbrücken gezogen. Seine ersten Schritte auf dem Weg zum Saarländer dokumentiert ab heute eine siebenteilige Reihe (der dann im Herbst noch weitere Episoden folgen sollen) auf dem SR. Jeden Freitag um 18.50h heißt es dann bei Wir im Saarland spezial: Manuel Andrack: „Ich werde Saarländer“

In der ersten der sieben Sendungen macht sich Neu-Saarländer Manuel Andrack als erstes auf den Weg ins Bürgeramt – Einbürgerung ist sein Ziel. Dann geht’s schnurstracks weiter in die Schule: Bei Georg Fox nimmt er Unterricht in „saarländisch“. Landesvater Peter Müller gibt ihm praktische Tipps zum Schwenken, und von Heiko Maas lässt er sich erklären, was in der Küche eines Saarländers auf keinen Fall fehlen darf. In die Geschichte des Saarlandes weiht in Paul Burgard vom Landesarchiv des Saarlandes ein. Für Manuel Andrack ein hoffnungsvoller Start in sein neues Leben als Saarländer. […] Mit der Einbürgerung und der Einweisung in Sprache und Küche ist es natürlich nicht getan. Für den FC Köln-Fan ganz oben auf der Liste steht selbstverständlich auch das Thema „Fußball“. Manuel Andrack: „Hand aufs Herz, natürlich werde ich mein Leben lang 1. FC Köln-Fan bleiben. Aber die Liebe zu einem Zweitlieblingsverein kann ja durchaus auch wachsen. Es gibt im Saarland viel Fußballtradition, aber wenig Erfolg. Nur wohin soll man gehen – Saarbrücken, Neunkirchen, Völklingen oder Homburg?“ (Quelle: sr-online.de)

Hier ein kleines Video zur Einstimmung

Und hier noch Andrack in seiner Paraderolle als Sitekick Sidekick in der Harald Schmidt Show:

Motörhead am Bach! [updated]

Als ich gerade die immer noch fleißig eintrudelnden Pressemitteilungen für ArschAbRocken.de laß, war ich doch etwas überrascht. Motörhead spielen demnach nämlich beim diesjährigen Rock am Bach im beschaulichen saarländischen Merzig. Als weiterer Headliner wurden die Dropkick Murphys bestätigt. Auch Sonic Syndicate werden am Start sein. Hier die offizielle Pressemitteilung. Zusammen mit den bereits im Dezember bekannt gegebenen Bands sieht das momentane Line-Up dann also so aus:

Auch das Rocco del Schlacko hat mit Deichkind, Mia, Samy Deluxe, Muff Potter und Baddies neue Bands bekannt gegeben. Weitere sollen am Wochenende folgen:

heute gibt’s den ersten Schlag – den nächsten erst am Wochenende.
Wir freuen uns, neben Farin Urlaub Racing Team vorerst fünf weitere Bands zu präsentieren.

Wer bei Rocco del Schlacko 2008 dabei war, weiß warum wir Deichkind 2009 wieder präsentieren. Die Party geht weiter – Teil 2.
„Willkommen im Club“? – nein, Mia. spielen nach der ausverkauften Hallentournee auf der OpenAirBühne.
Daneben wird Samy Deluxe mit Band in den Abend rappen.
Muff Potter arbeiten an einer neuen Platte und wir freuen uns auf neue Lieder von Nagel und seinen Mannen.
Einen Newcomer aus England – Baddies – haben wir für Euch entdeckt und dürfen gespannt sein.

Weitere Bands, wird es dann zum Wochenende geben und die lohnen sich – versprochen!

bis dahin – haut rein
euer Rocco Team

Update:

Mittlerweile wurde vom Rocco dann noch Rise Against bestätigt. Versprochen waren Bands (das sind für mich mindestens zwei) zum Wochenende (das ist für mich nicht Montag) aber egal:

Mit Rise Against beehrt uns eine der angesagtesten Bands dieses Sommers auf dem Rocco del Schlacko.
Rise Against sind in den letzten Jahren dank hervorragender Songs und intelligenter, gesellschaftskritischer Texte zu einer der erfolgreichsten melodischen Hardcore-Gruppen der Welt aufgestiegen.
Weitere Bands folgen demnächst.

Links der Woche 06/2009

IT / Internet:

Zweiter Apple Store in Deutschland kommt nach Hamburg

Google Chrome bekommt bis Ende Mai erste Erweiterungen

Musik:

Die Angelika Aktie im ZDF Mittagsmagazin

Sonstiges:

Gravenreuth muss in Haft

10 Coolest USB Flash Drives

witzig oder so:

Gejagt und gesammelt

Die Outlook-Mail-Geburtstagstorte, HTML falsch verstanden…

Superbowl-Werbespots

Sport:

Hooligan auf pädagogisch

Regelmäßiges Training wird unterschätzt